Foliengewächshaus/ Eisheiligen

Gemüse, Salate, Kräuter, Heilkräuter, Gewürze und Pilze
Antworten
tano
Rasenmäher
Rasenmäher
Beiträge: 3
Registriert: So Mär 20, 2022 19:49
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Geschlecht:

Foliengewächshaus/ Eisheiligen

Beitrag von tano » Mo Mär 21, 2022 14:07

Hallo zusammen,
Wenn ich vor dem Eisheiligen die Gemüsepflanzen
Ins Foliengewächshaus unterbringe, gehen sie bei Frost trotzdem kaputt?
Danke im voraus

Benutzeravatar
Carolyn
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 4676
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht:

Re: Foliengewächshaus/ Eisheiligen

Beitrag von Carolyn » Mo Mär 21, 2022 18:34

Wenn im Foliengewächshaus zu niedrige Temperaturen herrschen, gehen sie genauso kaputt wie wenn außerhalb zu niedrige Temperaturen herrschen. :wink:

Im Foliengewächshaus wird es normalerweise nicht ganz so kalt über Nacht, zusätzlich kannst Du mit einer brennenden (Grab-)kerze über Nacht die Temperatur um ein paar Grad anheben. Aber Garantie gibt es keine dafür, dass das funktioniert. Kommt halt ganz darauf an, wie kalt es wird, wie lange es wie kalt ist, wie empfindlich die Pflanzen sind - sind ja nicht alle Gemüse gleich empfindlich - ob Du sie vorher schon abgehärtet hast, wie genau bei Dir die Temperaturen sind, sprich auch, wie das Gewächshaus liegt, geschützt oder den eisigen Ostwinden ausgesetzt, usw. usf.
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

tano
Rasenmäher
Rasenmäher
Beiträge: 3
Registriert: So Mär 20, 2022 19:49
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Geschlecht:

Re: Foliengewächshaus/ Eisheiligen

Beitrag von tano » Mo Mär 21, 2022 19:11

Danke, werde mir darüber Gedanken machen.

Benutzeravatar
Hapy
Moderator
Moderator
Beiträge: 410
Registriert: Mo Sep 19, 2016 22:26
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: Klimazone 6b / Naturraum 05

Re: Foliengewächshaus/ Eisheiligen

Beitrag von Hapy » Mo Mär 21, 2022 22:49

Ich stimme Carolyn zu. im Foliengewächshaus wird es nachts nicht so kalt wie draußen. Und noch eins: Da der Wind nicht über die Pflanzen streicht, entsteht auch keine zusätzliche Kälte durch Verdunstung. Wie kalt es im Foliengewächshaus wird kann ich natürlich nicht sagen. Bei den derzeitigen Temperaturen im Süden Deutschlands sehe ich keine Gefahren für die Pflanzen in einem Foliengewächshaus.

Hapy

Benutzeravatar
Carolyn
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 4676
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht:

Re: Foliengewächshaus/ Eisheiligen

Beitrag von Carolyn » Di Mär 22, 2022 13:13

Hapy hat geschrieben:
Mo Mär 21, 2022 22:49
Bei den derzeitigen Temperaturen im Süden Deutschlands sehe ich keine Gefahren für die Pflanzen in einem Foliengewächshaus.
Als am Sonntag Abend meine Schwester um 11 Uhr nach Hause gefahren ist, waren es 3 Grad, an der Südhauswand. Allerdings mit Ostwind. Das würde ich auch in einem unbeheizten Foliengewächshaus nicht riskieren. Die kälteste Zeit ist ja in der Regel so zwischen 2 Uhr und 4 Uhr morgens.
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

tano
Rasenmäher
Rasenmäher
Beiträge: 3
Registriert: So Mär 20, 2022 19:49
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Geschlecht:

Re: Foliengewächshaus/ Eisheiligen

Beitrag von tano » Di Mär 22, 2022 17:45

Vielen Dank für die tollen Tipps.

Mäuschen
Balkongärtner
Balkongärtner
Beiträge: 48
Registriert: Di Dez 01, 2020 08:27
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63

Re: Foliengewächshaus/ Eisheiligen

Beitrag von Mäuschen » Di Mär 22, 2022 19:58

Vielleicht zusätzlich unter der Folie mit einem Vlies abdecken, über Nacht und an Tagen wo es sehr kalt ist.

Benutzeravatar
Cassi
Gartenplauscher
Gartenplauscher
Beiträge: 87
Registriert: So Dez 12, 2021 11:53
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Geschlecht:

Re: Foliengewächshaus/ Eisheiligen

Beitrag von Cassi » Fr Apr 01, 2022 07:12

Ich habe in mein Anzucht-Schränkchen seit gestern Abend auch eine kleine Grabkerze stehen. Der Wintereinbruch kommt ja jetzt, wir haben über nacht schon den ersten Schnee bekommen. Schaden kann das auf jeden Fall nicht.

Ansonsten werde ich das Schränkchen die nächsten Tage über Nacht noch zusätzlich mit Pappe abdecken. Das hat bei uns im Winter sehr gut mit draußen gelagerten Wasserkisten funktioniert, da ist uns auch bei Phasen anhaltender Minus-Temperaturen nichts eingefroren. Nur tagsüber nehme ich dann die Abdeckung ab, damit die Pflänzchen das wichtige Lichte bekommen.

VG
Cassi

Antworten