Kann jemand diese Zimmerpflanzen benennen?

Forum zur Bestimmung von Pflanzen und Tieren

Moderatoren: admin, Carolyn, Bio-Gärtner

Antworten
Koriander
Balkongärtner
Balkongärtner
Beiträge: 26
Registriert: So Jul 06, 2014 14:24
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63

Kann jemand diese Zimmerpflanzen benennen?

Beitrag von Koriander » Sa Okt 28, 2017 09:31

Hallo zusammen,

diese Woche habe ich einmal meinen Arbeitsplatz mit Pflanzen verschönert (das war längst überfällig).
Ich war im Gartencenter und habe dort einfach die Pflanzen geholt, die mir gefallen habe. Außer eine davon (Sansevieria cylindrica) kann ich aber keine benennen und daher auch im Netz nicht nachsehen, was sie an Pflege brauchen. Das Traurige ist, dass sie leider alle relativ schattig stehen. Ich hoffe allerdings, dass es alles robuste Pflanzen sind. Dafür müsste ich allerdings wissen, wie sie heißen.

Falls ihr bei irgendeiner dieser Pflanzen helfen könnt, wäre ich unheimlich dankbar.

Nummer 1: Links etwas Blühendes, rechts - könnte das eventuell ein Drachenbaum sein?
bild01.jpg
Nummer 2: Das ist so ein Mini-Pflänzchen, ca. 10 Zentimeter hoch.
bild02.jpg
Nummer 3: Das ist eine Schale mit drei Pflanze. Das linke ist ein Geldbaum, oder? Interessant finde ich die krakenartige Pflanze hinten.
bild03.jpg
Zuletzt geändert von Koriander am Sa Okt 28, 2017 09:34, insgesamt 1-mal geändert.

Koriander
Balkongärtner
Balkongärtner
Beiträge: 26
Registriert: So Jul 06, 2014 14:24
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63

Re: Kann jemand diese Zimmerpflanzen benennen?

Beitrag von Koriander » Sa Okt 28, 2017 09:33

Nummer 4: Eine hängende Pflanze mit einem Durchmesser von ca. 20 Zentimeter.
bild04.jpg
Nummer 5: Auch ein Mini-Pflänzchen
bild05.jpg
Nummer 6: eine zweite Schale, wieder drei verschiedene Pflanzen
bild06.jpg
Über jeden Hinweis freue ich mich!

Mia
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 3021
Registriert: Fr Jun 04, 2010 22:27
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: östliches NRW
Geschlecht:

Re: Kann jemand diese Zimmerpflanzen benennen?

Beitrag von Mia » Sa Okt 28, 2017 18:00

Huhu, Koriander, :smile:

Bild eins: links ist eine Kalanchoe blossfeldiana, daneben rechts eine Grünlilie.
Bild zwei sollte tatsächlich ein kleiner Drachenbaum sein. Du siehst das an dieses seltsam abgeschnitten Stämmen, denn so werden sie vermehrt. Es kann eigentlich nichts anderes sein, ich bin aber unsicher, denn ich habe ewig nicht mehr solche mit diesen getüpfelten Blättern gesehen. Vielleicht findest Du den genauen Namen beim googeln unter 'Drachenbaum'.
Bild drei: links ein Geldbaum, vorne eine Art der Aloe, das krakenartige Ding kenne ich nicht mit Namen, aber es gehört zu den Sukkulenten. Google unter: 'Sukkulente' oder 'sukkulente Pflanzen'.
Nummer vier ist eine Tillandsie.
Nummer fünf dürfte wieder eine kleine Draecaene sein, diesmal aus einem winzigen Blattschopf vermehrt.
Nummer sechs: Hinten wieder ein Geldbaum, links eine Art Sedum, die Sukkulente rechts kenne ich nicht.

Die Pflanzen auf Bild drei und sechs gehören zu den Sukkulenten. Sukkulente= Dickblattgewächse. Sie speichern Wasser in ihren dicken Blättern, was darauf hinweist, dass sie an sehr trockenen Standorten heimisch sind, wo sie der Fähigkeit des Wasserspeicherns dringend bedürfen. Also: relativ wenig Wasser, relativ viel Sonne, eher zu behandeln wie Kakteen.
So auch die kleinen Drachenbäume und die Kalanchoe.

Auch die Tillandsie benötigt relativ wenig Wasser, mag es aber, im ( krassen) Gegensatz zu den vorher genannten Pflanzen, gelegentlich eingesprüht zu werden, denn sie kann ( und möchte) Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen. Ihre Vorfahren wachsen zum Teil epiphytisch auf Bäumen, sogar auf Telegrafenleitungen, was bedeutet: die Wurzeln haben wenig zu sagen, sie dienen in erster Linie zum Festhalten, das meiste was Tillandsien benötigen, nehmen sie über die Blätter auf.

Die Grünlilie ist eine einfache Pflanze. Sie gedeiht im Haus an allen erdenklichen Ecken, auf allen Schränken, und da solltest Du sie hinstellen. Sie braucht etwas mehr Wasser als alle vorgenannten. Bald wird sie Triebe bilden, die von ihr lang herunterhängen, und überall an den Trieben sitzen neue kleine Pflanzen, die sich abgemacht und eingepflanzt problemlos bewurzeln lassen.
Du kannst sie aber auch über Jahre an ihr hängen lassen. Grünlilien filtern Schadstoffe aus der Luft, deshalb ist ein Standort auf einem Schlafzimmerschrank nicht schlecht.

Kalanchoe, Grünlilie und Drachenbaum brauchen beim Umtopfen normale Blumenerde, die normalerweise etwas vorgedüngt ist.
Alle Sukkulenten nehmen die gleiche Erde, aber Du solltest sie mit einem Drittel Sand strecken. Sukkulenten brauchen es deutlich magerer als die Vorgenannten.
Sukkulenten darfst Du auch nur wenig gießen. Tust Du das nicht, bekommen sie merkwürdig lange, spargelige Triebe, die Geldbäume fangen an mit den Trieben zu hängen und bilden Luftwurzeln aus. Das ist ein Zeichen für zu viel Wasser!
Also: alle Sukkulenten mager und sonnig und wasserarm halten. Und nie besprühen! Dann können sie faulen!

Thema Schatten: Für die Sukkulenten nicht. Überlege, ob Du Dich von ihnen trennen willst. Die gedeihen nicht gut, wenn sie dunkel stehen. Die Kalanchoe mit ihren schönen Blüten braucht auch mehr Sonne, sonst blüht sie nächstes Jahr nicht mehr.
Völlig schattenverträglich sind die Grünlilie, die Dracaenen und auch die Tillandsie -- obwohl die letzten beiden auch mehr Sonne haben wollten. Sie nehmen es aber erstmal und auch sehr, sehr lange hin. Sobald sie Blätter entwickeln, die hell, dünn, weich und spargelig werden, weißt Du, dass das Licht nicht mehr ausreicht.

Für heute einen lieben Gruß,
Mia :blume4: :blume4: :blume4:
Zuletzt geändert von Mia am Sa Okt 28, 2017 19:16, insgesamt 2-mal geändert.
Ich möchte so ein guter Mensch werden, wie meine Hunde von mir glauben, dass ich es bin.

Benutzeravatar
Yggdrasil
Moderator
Moderator
Beiträge: 2857
Registriert: Do Sep 02, 2004 22:02
Wohnort: Bamberg
Geschlecht:

Re: Kann jemand diese Zimmerpflanzen benennen?

Beitrag von Yggdrasil » Sa Okt 28, 2017 18:03

Na, dann schauen wir mal:
Bild 1: Links dürfte eine Kalanchoe sein. Die Blätter sind recht schwer zu erkennen. Den Blüten nach aber müsste es so sein. Rechts ist eine Grünlilie.
Bild 2: Mit der hatte ich noch nichts zu tun. Tippe aber entweder auf Kroton oder doch Drachenbaum. Vielleicht wissen andere mehr.
Bild 3: Links tatsächlich ein Geldbaum. Das moosähnliche kenne ich auch nicht (beim Suchen gerade aufgefallen, könnte eine Crassula muscosa sein - ist wohl auch so) und rechts jedenfalls eine Sukkulente. Da müsste ich auch genauer suchen.
Bild 4: Ist mir nicht bekannt.
Bild 5: Sieht mir auch nach Kroton aus.
Bild 6: Links wird wohl eine Echeveria sein. Hinten, wenns kein weiterer Geldbaum ist kann ich es nicht erkennen. Rechts, da müsste ich auch suchen.

Oh, Mia war schneller :daumen:
Selbst Unfähige können zu allem fähig sein.

Bild

cu Bild

Mia
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 3021
Registriert: Fr Jun 04, 2010 22:27
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: östliches NRW
Geschlecht:

Re: Kann jemand diese Zimmerpflanzen benennen?

Beitrag von Mia » Sa Okt 28, 2017 19:47

Hach Yggdrasil, :smile:

ich war zwar schneller, trotzdem hast Du einen Punkt für Dich zu verbuchen:
Das Rosettige auf Bild 6 ist eine Echeveria! Kein direktes Sedum, und Du warst genauer! Der Name war mir entfallen. Ich gebe es beschämt zu: alles was rosettig wild auf Dächern wächst, ist für mich inzwischen ein Sedum oder Sempervivum... ungefähr passt das immer. :wink:
Dies ist aber in der Sorte eine Echeveria, Unterfamilie Sempervivinodiae ( Semperviven) , Tribus Sedeae ( Sedumgewächse) - und DU hast den richtigen Namen genannt!

Bussi!
Mia

Du warst besser!

P.S.:
Bei den gelbgepunkteten Blättern auf Bild zwei habe ich auch zunächst an Croton gedacht. Aber wenn man sich den abschnittenen Stumpf ansieht, kann es eigentlich nur eine Dracaene sein...
Ich möchte so ein guter Mensch werden, wie meine Hunde von mir glauben, dass ich es bin.

Benutzeravatar
Yggdrasil
Moderator
Moderator
Beiträge: 2857
Registriert: Do Sep 02, 2004 22:02
Wohnort: Bamberg
Geschlecht:

Re: Kann jemand diese Zimmerpflanzen benennen?

Beitrag von Yggdrasil » Sa Okt 28, 2017 20:36

Wir wollen uns nicht gegenseitig die Punkte auflisten, sondern uns ergänzen. Das ist uns ja gelungen :tanz:
Das mit der Echeveria habe ich auch erst gefunden als ich nach Sempervivum für zu Hause suchte :grin: Dabei habe ich auch die Crassula gefunden.
Selbst Unfähige können zu allem fähig sein.

Bild

cu Bild

Mia
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 3021
Registriert: Fr Jun 04, 2010 22:27
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: östliches NRW
Geschlecht:

Re: Kann jemand diese Zimmerpflanzen benennen?

Beitrag von Mia » So Okt 29, 2017 02:13

Upp, die Crassula habe ich noch gar nicht gesehen... oder wohl übersehen... :oops: :oops: :oops:
Ich möchte so ein guter Mensch werden, wie meine Hunde von mir glauben, dass ich es bin.

Koriander
Balkongärtner
Balkongärtner
Beiträge: 26
Registriert: So Jul 06, 2014 14:24
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63

Re: Kann jemand diese Zimmerpflanzen benennen?

Beitrag von Koriander » So Okt 29, 2017 10:47

Vielen, vielen Dank an euch!
Jetzt habe ich endlich ein paar Namen zu den Pflanzen. Auf den Etiketten im Baumarkt stand immer nur "Stammemix", was das auch immer heißen mag.

Ich bin mal gespannt, wie sie sich bei mir machen. Ich werde berichten!

Antworten