März - was pflanzen?

Moderatoren: Carolyn, Bio-Gärtner

Antworten
Schmetterlü
Rasenmäher
Rasenmäher
Beiträge: 7
Registriert: Di Mai 17, 2016 20:38
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63

März - was pflanzen?

Beitrag von Schmetterlü » Sa Mär 16, 2019 22:23

Also ich muss mal ob des doch sehr warmen Märzes fragen - was kann man denn alles ganz genau pflanzen in diesem Monat im Garten? Was bietet sich an und ist dann doch noch witterunfsbeständig, denn der verrückte April kommt ja erst mit all den Wetterumschwüngen und co?
Was kann man da tun und mal erste Wege legen?

Benutzeravatar
Carolyn
Moderator
Moderator
Beiträge: 4319
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht:

Re: März - was pflanzen?

Beitrag von Carolyn » Di Mär 19, 2019 13:01

Das kommt auch darauf an, in welcher Gegend in Deutschland Du wohnst. Im Südwesten ist sicherlich mehr möglich als hier bei mir in Bayern (als Beispiel). Mia und ich haben erst neulich ferstgestellt, dass bei ihr der Frühling schon deutlich weiter ist als bei mir.

Für alles, was derzeit in den Gartencentern an Gemüsepflanzen angeboten wird ist es im Freiland in jedem Fall zu früh! Auch wenn die Luft derzeit manchmal doch schon recht warm ist, der Boden hat sich noch nicht erwärmt und es sind jederzeit - bis Mitte Mai zu den Eisheiligen (die heißen nicht umsonst so :wink: ) - noch Nachtfröste möglich. Deswegen heißt es als erstes jetzt alles alte Laub und sonstiges Mulchmaterial entfernen, damit sich der Boden erwärmen kann. Auch zum Umstechen von Rasen und Anlegen von neuen Beeten ist jetzt Zeit.
Falls Du in einer relativ warmen Region wohnst und einen gut von der Sonne gewärmten Garten hast, kannst Du robuste Sorten Karotten und auch Petersilie anzusäen versuchen, die brauchen sowieso lange zum Keimen. Auspflanzen - vielleicht robuste Sträucher und Hornveilchen/Stiefmütterchen sowie die ganzen Zwiebelblüher, die es jetzt zu kaufen gibt. Aber hier bei mir bin ich sogar mit Primeln vorsichtig, dafür sind die Nächte einfach noch zu kalt. Wenn Du allerdings nicht riskieren willst, dass Dir etwas erfriert würde ich jetzt noch gar nichts auspflanzen. Hier in der Gegend fangen gerade mal die Wiesen an, langsam grün zu werden und die ersten wilden Schlüsselblumen tauchen auf. Da kann man zwar so einiges auf der Fensterbank ansäen, aber draussen kann man den Garten nur vorbereiten, noch nicht wirklich bepflanzen.

Falls Du ein Mistbeet hast, da sollte mehr möglich sein. Der verrottende Mist liefert Wärme von unten. Aber was darin geht muss jemand anders beantworten, damit habe ich keine Erfahrung.
Und falls Du ein Gewächshaus hast, womöglich sogar beheizt, da ist natürlich noch mehr möglich.
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

Mia
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 2817
Registriert: Fr Jun 04, 2010 22:27
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: östliches NRW
Geschlecht:

Re: März - was pflanzen?

Beitrag von Mia » Di Mär 19, 2019 15:50

Hallo Schmetterlü, :smile:

Du kannst draußen in jedem Fall Puffbohnen säen, auch Saubohnen genannt. Habe ich letzte Woche auch gemacht. Du kannst mit Spinat anfangen, auch manche Karotten vertragen tiefere Temperaturen. Mit dem Auspflanzen der Primeln bin ich nicht vorsichtig, die sollten eigentlich frosthart sein und jedes Jahr wiederkommen.
Es gibt Salatsorten, die man jetzt schon draußen säen kann, oft Endivienarten. Google mal nach italienischen Samen. Franchi hat schöne Sorten. Meine habe ich schon im Oktober draußen gesät und jetzt habe ich niedliche Pflanzen.
NOCH mache ich das alte Laub nicht weg, es stecken ja zu viele Kleinlebewesen darin, deren Gelege noch schlüpfen wollen.
Man kann das alte Laub zusammenrechen, aber dann irgendwo aufschichten, damit die Winzviecher darin schlüpfen können.

Ansonsten ist jetzt die Zeit für die Vorzucht von Tomaten, Chilis und Paprika auf der Fensterbank. Es ist die Zeit, Bäume, Sträucher und Rosen zu beschneiden, auch kannst Du jetzt schon Sträucher, Bäume und Rosen pflanzen. Bis sie eingewurzelt sind, wird es wärmer, und gut ist.

Lieben Gruß
Mia

Ps: Habe noch schnell einen schönen link für Dich rausgesucht:
http://www.italienische-samen.de/02.1-Batavia.htm
Zuletzt geändert von Mia am Di Mär 19, 2019 21:04, insgesamt 1-mal geändert.
Ich möchte so ein guter Mensch werden, wie meine Hunde von mir glauben, dass ich es bin.

Benutzeravatar
Carolyn
Moderator
Moderator
Beiträge: 4319
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht:

Re: März - was pflanzen?

Beitrag von Carolyn » Di Mär 19, 2019 18:21

Mia hat geschrieben:Mit dem Auspflanzen der Primeln bin ich nicht vorsichtig, die sollten eigentlich frosthart sein und jedes Jahr wiederkommen.
Die Pflanzen erfrieren nicht, aber die Blüten werden unansehnlich, wenn sie der Forst erwischt. :wink: Erfahrungen mit der Gräberbepflanzung... :rolleyes:

Stimmt, es gibt ein paar Salate, Asia-Salat müsste glaube ich auch gehen.

Laub wird bei mir sowieso grundsätzlich kompostiert (kein geschlossener Komposter sondern ein ehem. Misthaufen), da können die Kleinlebewesen in Ruhe schlüpfen. :wink:
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

Mia
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 2817
Registriert: Fr Jun 04, 2010 22:27
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: östliches NRW
Geschlecht:

Re: März - was pflanzen?

Beitrag von Mia » Mi Mär 20, 2019 15:25

Ja, das stimmt mit den Blüten. Aber es kommen ja bald neue nach. Bei mir blühen schon die alten Primeln!
Dunkelrot , rosa und gelb. :hallo: Und die Kornellkirsche! :grin:
Und seit Dezember ein dicker Pulk rosa Minialpenveilchen!
Und Deine Forsythie blüht auch!

Mia
Ich möchte so ein guter Mensch werden, wie meine Hunde von mir glauben, dass ich es bin.

Antworten